Mit Läusemittel mein Kind von Läusen befreit

Es war mal wieder soweit. Mein Sohn kam mit Läusen von der Schule nach Hause. Naja, also erstmal mit dem Nissenkamm ordentlich die Haare durchgekämmt und im Internet auf die Suche nach einem Läusemittel gemacht.

Ich bin dann auch relativ schnell fündig geworden und habe das Zeug schnell bestellt. Es kam sogar schon zwei Tage später bei uns zu Hause an. Ok. Mein Sohn hatte immer noch Läuse. Das bedeutete für ihn, dass jetzt erstmal geduscht wird, wobei ich gleich mal das Läusemittel testen wollte. Wie ich feststellte ist das Läusemittel wie ein Shampoo und wirkt absolut schnell ein. Was mich persönlich überraschte – und die Kopfläuse bestimmt auch.

Die nächsten Tage verwendeten wir das Läusemittel weiterhin gegen die Läuse und es wurden mit der Zeit immer weniger. Was meinen Sohn sichtlich freute, denn er wollte endlich wieder zur Schule gehen. Nach drei Tagen mit dem Läusemittel Shampoo sowie einem regelmäßigen Einsatz des Nissenkamms, waren die Kopfläuse endlich verschwunden. Anfangs war ich ja skeptisch, aber nun bin ich absolut von derartigen Produkten überzeugt und kann nur jedem empfehlen, ein Läusemittel direkt zu Beginn der Beseitigung der Läuse zu benutzen.

Meine Freundin und ich haben uns dann erstmal mit ein paar Flaschen von diesem Läusemittel eingedeckt, damit wir in Zukunft schneller gegen Kopfläuse vorgehen können.

(Bild – © S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Dieser Beitrag wurde unter Alltagsgeschichten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante News: